Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von Grubert
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    1.213

    Standard Freelancerin in Angeles City

    Die Freelancerin bringt heute ihre jüngere Schwester mit, diese ist 18, hat es für Geld mit einem Touristen bisher nur einmal gemacht, das war ein Koreaner. Wir verabreden uns in der Margarita Station, ich lade die beiden zum Essen ein. Leider ist ihre Schwester nicht annähernd so hübsch wie sie selbst. Sie ist aber ganz aufgeregt und sicher für alles offen. Wenn auch etwas schüchtern. Im Hotel schicke ich sie erst mal unter die Dusche. Nein, die kann ich nicht vögeln. Dicker Hintern, dicke Oberschenkel, vor allem, die hat erst vor sechs Monaten ein Baby bekommen und so sieht der Bauch auch aus. Ich bin nett und gebe ihr 600, ihre Schwester bringt es ihr schonend bei. Sie ist dann ganz zufrieden damit.

    P telefoniert eine Freundin herbei, ich war irgendwie schon auf einen Dreier programmiert und möchte den nun nach Möglichkeit auch erleben. Ihre Freundin ist 20 und super süß.

    Als es klopft, mache ich die Tür ruckartig ganz auf, stehe mit halbschlaffer, wedelnder Banane im Türrahmen und lächele an, was da nun unbekannterweise auf mich zukommt. Bingo! Sie sieht mich und muss lachen. Sie kommt herein, setzt sich auf den Sessel am Eingang, wechselt lachend ein paar Worte mit P. Ich stelle mich wortlos vor sie und hänge ihr meinen nun schon ziemlich in der Landschaft stehenden Riemen ins Gesicht. Sie kichert unentwegt, nimmt ihn aber ohne zu zögern in den Mund und fängt an zu lutschen. Aaaahh! Ich liebe unkomplizierte Vorstellungsgespräche.

    Ich lege mich ins Bett neben P, sehe zu wie sich die andere auszieht. Sie hat einen langen, weiten Rock an, sieht wirklich gut aus. Ich winke sie heran, als sie noch Bra und Slip anhat, sie soll sich den Rest vor meiner Nase ausziehen, was sie tut, weiterhin kichernd. Wow. Granate. Genau meine Gewichtsklasse. Sie ist allerdings nicht rasiert, ich frage sie, ob sie das für mich tun mag? Mag sie, ich drücke ihr einen Einmalrasierer und das Rasiergel in die Hand und lasse sie machen.

    Nach fünf Minuten kommt sie aus dem Bad. Nun liegen beide rechts und links neben mir auf dem Bett. Ich lasse sie zuerst abwechselnd blasen, dann gleichzeitig, womit die kein Problem haben. Alles wird sanft beleckt, auch meine Eier, womit sich die Neue besonders viel Mühe gibt. Währenddessen fingere ich sie, sie ist nass, ich stecke ihr einen Finger rein, wow, schön eng und glitschig. Ich ziehe sie hoch und lasse sie aufsitzen. Sie strahlt mich an, während sie, ein Bein angewinkelt, über mir kniet und sich meinen Ständer langsam in die Maus schiebt und stöhnt leicht, als er eindringt.

    Sie reitet mich eine Weile ab, dann ändert sie unaufgefordert die Position, von der knienden ist sie nun auf beiden Füßen in der Hocke über mir. Es macht ihr sichtlich Spaß. P leckt währenddessen meine Nippel und/oder krault meine Eier. Oh scheiße, so kann es bleiben. Tut es natürlich nicht. Mein Testosteronspiegel hat was dagegen. Nach einer Weile drehe ich mich langsam zur Seite, sie sitzt ab, geht in vorauseilendem Gehorsam in die Doggy Position und hält mir ihren süßen, kleinen, festen Arsch hin, ja, genau das will ich jetzt.

    Ich stoße sie vorsichtig, habe ihre schmale Hüfte mit beiden Händen umklammert, sie presst eine Wange auf das Bettlaken, krallt sich mit beiden Händen in dieses, als ich tiefer eindringe und schneller, heftiger werde. Ihr Rücken ist nach unten durchgebogen, ihr weit herausgestreckter, herzförmiger Hintern allein ist ein Anblick für die Götter und für sich schon ein Optikfick.

    P behandelt mich währenddessen weiter wie gehabt, bezieht nun auch sanft meine Rosette mit ein in ihre Fummel Spiele, während sie vorsichtig, warm und nass meine Brustwarzen leckt. Ich halte es nicht mehr aus und habe einen sehr heftigen Abgang. Mit wahrscheinlich ziemlich entrücktem Gesichtsausdruck, P muss grinsen, als sie mich dabei anschaut, schieße ich der anderen Süßen eine ziemliche Ladung in die Maus. Sie wartet, bis ich völlig ausgespritzt bin und darüber hinaus. Ich bleibe noch in ihr, als ich mich auf die Seite lege, ihre Hüfte dabei weiter umklammernd gebe ich sie noch nicht frei. Ich genieße noch etwas den Augenblick, während die beiden ganz nah bei mir sind. Ich komme langsam wieder zu Atem, mein Tadalafil-Sildenafil Ständer wird langsam aber sicher instabil und macht Anstalten, aus der überlaufenden Grotte zu flutschen. Sie hält sich mit einer Hand die Maus zu und läuft unter lautem Gekicher der beiden ins Bad.

    Wow, das war gut.

    1200 wechseln den Besitzer, die Süße zieht sich nach dem Duschen an und entschwindet im Dunkel der Nacht, nicht ohne mir zuvor einen sanften Schmatzer auf dem Mund zu verpassen.

    P massiert und streichelt mich noch etwas, ein Musiksender läuft im nun schummrig beleuchteten Zimmer. Sie liegt in meinem Arm, meine andere Hand umklammert eine ihrer Arschbacken, dann wandern wir ins Land der Träume.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. # ADS
    Senior Mitglied
    Registriert seit
    Oct 2008
    Beiträge
    Viele
     

  3. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jan 2008
    Ort
    Schweiz, Asien
    Beiträge
    50

    Standard

    Gut beschrieben Grubi, vielen Dank. Es gibt doch noch gute Erlebnisse in Angeles. Muss auch wieder mal dorthin.

  4. #3
    Senior Mitglied Avatar von Grubert
    Registriert seit
    Dec 2012
    Beiträge
    1.213

    Standard

    Danke @housi



    P kommt um 22 Uhr mit ihrer Freundin V vorbei, die ich noch nicht kenne. Sie sei angeblich ebenso skinny wie sie selbst, hatte P mir gesagt und 22. Nein, so skinny ist sie wirklich nicht und hübsch ist anders. Aber wo sie schon mal da sind.

    Ich sage als erstes „take off“, die beiden kichern und verschwinden unter der Dusche, um die nachwachsenden Rohstoffe zwischen den Beinen zu roden. Einmalrasierer hab ich einige dabei.

    Die beiden geben mir einen sehr langen, sehr zarten Blow Job mit wechselnden Parts, Eier- und Nippel Lecken, manchmal sind die auch gleichzeitig an der Stange, womit sie keine Probs haben.

    Schließlich ziehe ich V hoch, sie steckt sich meinen Ständer in die frischrasierte Maus und reitet mich ab. Es ist Zeit, nach ihrem Namen zu fragen, „nice to meet you“ scherze ich, unsere Gesichter sind keine 10 cm voneinander entfernt, wir grinsen uns an. Sie wird zunehmend feuchter. Vor allem, als ich sie doggy nehme, es gefällt ihr. Also vögeln kann sie. Aber zuerst lasse ich P aufsitzen. Es gibt keine Probs mit dem frisch gefickten Schwanz, die beiden haben keinerlei Berührungsängste und schieben sich mein Rohr so rein, wie es aus der anderen herauskam.

    Schließlich positioniere ich V in Abschussposition auf dem Kissen, lasse sie blasen, während P mir von hinten die Kronjuwelen schaukelt und die Rosette benestelt. Sie lächelt ziemlich dreckig, denn sie weiß, was nun auf V zukommt, im wahrsten Sinne des Wortes. Wir grinsen uns konspirativ an, während V mit geschlossenen Augen meinen Anweisungen folgt. Als ich komme, sage ich „open wi-hide!“, was sie tut, ist jedoch nach dem ersten Stratzer geschockt, weil ich ihr die Ladung natürlich in den Hals schieße, sie würgt, nach der zweiten Ladung macht sie den Mund zu und ich muss mich in ihrem Gesicht ausspritzen. Immerhin wartet sie, bis ich sie ins Bad entlasse, wohin sie es ziemlich eilig hat.

    Zweimal 1200 wechseln den Besitzer. Ich hab mir eine leichte Erkältung eingefangen, die Aircon mal wieder, und will mich gleich aufs Ohr hauen. Küsschen, tschüsschen. Die ganze Aktion hat etwa 90 Minuten gedauert, Wiederholung eher nein, dazu ist mir V optisch nicht ansprechend genug, was sie leider auch nicht durch einen entsprechenden Schweinkram Faktor kompensieren kann. War aber natürlich völlig OK so. Wenn ich wieder Zuhause bin, würde ich beiden den ganzen Tag die Füße lecken. Aber hier... zu viel Auswahl und Abwechslung, um sie erneut zu buchen.

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

[ RSS RSS2 XML ]